Sex ist Liebe

Ursula N. Roer am 10. April 2013

Hast Du jemals daran gedacht, die ganze Welt
wie einen Partner zu lieben?
Auf einer bestimmten Ebene des Verständnisses
ist Sex nämlich weit mehr als nur eine genitale Angelegenheit.
Er stellt die Beziehung aller Phänomene als Yang & Yin,
als HU & NA zueinander dar.

Der Weg, diese höchste Form des Sex zu erfahren, besteht darin,
die Welt als Liebender zu erleben, die Augen des Geliebten in allen
Augen zu sehen, die Gestalt der Geliebten in Hügeln, Bergen,
Tälern ja in der ganzen Natur zu erkennen, die Gunst des Geliebten
in allen Handlungen wahrzunehmen, die Stimme der Geliebten in
allen Stimmen, im Flüstern des Windes, im Murmeln der Bäche,
im Donner der Wellen und des Gewitters zu hören, zu allen Menschen
wie ein Liebender zu sprechen, die sanfte Berührung des Geliebten im
Wind zu spüren, der über die Wange streicht, und in der Wärme der
Sonnenstrahlen und im Kontakt der Kleidung mit der Haut,
alle Dinge anzufassen, als ob sie der Körper der Geliebten wären.

Auf diese Weise befindest Du Dich ständig in einem Zustand sexueller
Erregung, die manchmal leicht, manchmal aber auch stärker sein kann,
während Du Deine Umgebung siehst, hörst, riechst, schmeckst und fühlst.

Liebe, bedeutet auch “die Freude teilen”!

HUNA- Weisheiten aus Hawaii

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Karten Animation Meine Kontakdaten